blog image

Denkmalobjekt - Kameralamt Balingen

Standort

Das Kulturdenkmal Ölbergstraße 23 liegt unmittelbar im Zentrum der Großen Kreisstadt Balingen. Die Entfernung zum Rathaus und zum Marktplatz beträgt ca. 200 m.

Die 1990 begonnene umfangreiche Sanierung der Balinger Kernstadt ist nahezu abgeschlossen. Balingen präsentiert sich heute als attraktiver Standort zum Einkaufen und Wohnen.

Bundesweit hat Balingen mit sehr erfolgreichen Kunstausstellungen auf sich aufmerksam gemacht. Eine erhebliche Zahl sehr innovativer mittelständischer Unternehmen sichert die wirtschaftliche Zukunft des Standortes. Als Beispiel sei hier nur die Firma Bizerba genannt.

Durch ihre Lage am Fuße der Zollernalb, einem der schönsten Mittelgebirge Deutschlands, bietet die Stadt ihren Bewohnern einen exzellenten Freizeitwert.

Ein gut ausgebautes Netz von Wander- und Radwegen erschließt die Schönheiten dieser Landschaft. Die Anbindung an den Raum Stuttgart erfolgt über die A 81, die B 27 sowie die Bahnstrecke Balingen-Tübingen-Stuttgart. Die Fahrzeit mit dem Auto zum Bodensee beträgt ungefähr 1Stunde und 20 Minuten, zu den Skigebieten des Südschwarzwalds braucht man zwischen 1 und 1,5 Stunden.

Weitere Informationen zu Balingen erhalten Sie unter www.balingen.de.

Gebäude

Es handelt sich um einen dreiteiligen Baukörper. Das Ursprungsgebäude, die Ölbergkapelle, wurde um das Jahr 1500 errichtet. Anfang des 17. Jahrhunderts wurde die Kapelle profaniert und zu ei- nem kirchlichen Fruchtkasten umgebaut. In diesem Zusammenhang hat man unmittelbar daneben ein Wohngebäude zur Unterbringung des Verwalters und seiner Knechte errichtet. 1724 wurde das Anwesen bei einem Stadtbrand schwer beschädigt , aber kurz danach wieder aufgebaut. Später hat man die beiden Häuser durch einen Querbau miteinander verbunden. Alle Gebäudeteile sind dreigeschossig mit 2 Dachgeschossen und Dachspitz. Es gibt 2 große Gewölbekeller.

Es folgten wechselnde Nutzungen. Zuletzt war dort das Landwirtschafts- und Veterinäramt der Stadt Balingen untergebracht.

Sämtliche Gebäudeteile befinden sich in einem ordentlichen Zustand und können mit vertretbarem Aufwand saniert werden.

Allgemeines

In Balingen gibt es seit Jahren einen sehr hohen Bedarf an innerstädtischem Wohnraum. Die Verwaltung der Stadt Balingen und die Bevölkerung begrüßen die geplante Sanierung, die nicht zuletzt wegen der zentralen Lage des Kulturdenkmals eine erhebliche Bedeutung für die Stadt hat. Von allen Seiten wurde Unterstützung zugesichert.
Wohnungen